Donnerstag, 25. Oktober 2012

Endlich mitreden mit einer Bank

Schön das Sie mich auf meinem Weg ein selbstbestimmtes Leben zu führen begleiten möchten.

Danke

Was gibt es neues zu berichten .

Ich habe da eine deutsche Bank gefunden die ich einfach klasse finde.

Für meine Arbeit im Netz ist die Bank ideal.

 

Statt Finanzberatern wird bei der Fidor-Bank die Community zu Geldgeschäften und Anlageoptionen befragt. Dahinter verbirgt sich die Hoffnung, dass die gemeinschaftliche Bewertung von Finanzprodukten genauso gut, wenn nicht sogar besser ist als die von herkömmlichen Finanzberatern.

Ihren Sitz hat die Fidor-Bank in München. Sie hat eine Vollbankenlizenz und etwa 25 Mitarbeiter. Seit drei Jahren am Markt, bietet sie ähnliche Produkte an, wie viele andere Banken - nur online. Das besondere an der Fidor-Bank: Ihre Geschäftsstrategie ist vollständig offen und sie lässt sie von ihren Kunden diskutieren. So gibt es bei der Bank auch keine klassischen Berater sondern die Kunden beraten sich gegenseitig.

Endlich mitreden

Mit ihrer Geschäftstrategie verdient die Fidor-Bank bislang noch kein Geld. Chef der Fidor-Bank ist Matthias Kröner, einer der ersten Online-Broker Deutschlands. In der Dotcom-Zeit gründete er die erste deutsche Direkt-Anlage-Bank, aus der er später hinausgedrängt wurde. Er sagt, die Leute seien heute richtig hungrig darauf, in Sachen Finanzanlage endlich einmal mitzureden. 100.000 Nutzer haben sich bis Mai 2012 registriert, und 7000 Fragen wurden gestellt.

Nutze auch du jetzt die Bank